Stromverbrauch Kühlschrank: Kennen Sie Ihren Stromverbrauch Kühlschrank?

Der Kühlschrank ist eines der wichtigsten elektrischen Geräte im Haushalt. Da viele Lebensmittel ständig gekühlt werden müssen, läuft der Kühlschrank ununterbrochen und ist daher für einen bedeutenden Teil der Stromrechnung verantwortlich. Gerade deshalb sollten Verbraucher ihre Nutzungsgewohnheiten überprüfen und unsere Hinweise zum Stromverbrauch Kühlschrank beachten.

Verschiedene Geräte mit unterschiedlichem Stromverbrauch

Wie viel Strom ein Kühlschrank verbraucht, hängt zum einen von der Energieeffizienzklasse ab. Diese reichen von A++ (sehr gut) bis hin zu G (sehr schlecht). Bei einer Neuanschaffung sollten Sie daher darauf achten, dass der neue Kühlschrank eine möglichst hohe Energieeffizienzklasse aufweist – am besten A+ oder A++. Wenn Sie die Herstellerangaben Ihres Kühlschranks kennen, können Sie Ihren jährlichen Stromverbrauch ausrechnen.

Aber auch die jeweilige Ausstattung und Größe beeinflusst den Stromverbrauch Kühlschrank. Ist beispielsweise ein Tiefkühlfach integriert, ist der Stromverbrauch in der Regel höher. Außerdem muss man zwischen Geräten bis 160 Liter und solchen bis 200 Liter Fassungsvermögen unterscheiden.

Nützliche Hinweise zum Stromverbrauch Kühlschrank

Ihren Kühlschrank sollten Sie an einen kühlen Platz in Ihrer Wohnung aufstellen, denn bei höherer Außentemperatur muss der Kühlschrank häufiger kühlen. Also am besten stellen Sie Ihren Kühlschrank nicht direkt neben den Herd oder die Geschirrspülmaschine und auch nicht in direkte Sonneneinstrahlung.

Wenn Sie einen Kühlschrank mit Tiefkühlfach haben, sollten Sie das Tiefkühlfach regelmäßig abtauen, wenn sich zu viel Eis angesammelt hat. Darüber hinaus sollten Sie die Temperatur in Ihrem Kühlschrank nicht zu kalt einstellen, da dies unnötiges Kühlen verursacht und damit Strom verbraucht. 4 bis 6 Grad sind hier ideal. Mit einem speziellen Kühlschrankthermometer können Sie die Temperatur leicht nachmessen.

Noch ein paar einfache Tipps, die viel Sparpotential beinhalten

Heiße oder warme Gefäße sollten Sie abkühlen lassen, bevor Sie diese in den Kühlschrank stellen. Die Temperatur im Kühlschrank steigt unnötig an und muss mit Strom wieder herunter gekühlt werden. Nicht zuletzt sollten Verbraucher auch darauf achten, dass sie die Kühlschranktür nicht zu lange geöffnet lassen, sondern zügig wieder schließen.

Mit diesen nützlichen Tipps können Sie Ihren Stromverbrauch Kühlschrank einfach und schnell überprüfen und reduzieren.